Home

Perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis

Perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis

perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis

.

Wifesharing berichte kurzgeschichten erotische



perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis

Kam auf die Idee, alle in denselben Jungen zu spritzen, dann bekam ich die Boymilch von allen aus seinem Fötzchen zu trinken. Haben unser geiles Vergnügen auch festgehalten, ist heute hier zu sehen, wenn ihr sucht! Staune, welch sexuelle Energie in euch steckt! Ihr seid gesunde Jungs, wenn ihr es so macht, andere kämen nicht einmal auf den Gedanken, einander so zu beglücken! Strandhotel an der Adria. Waren zwei sexy Jungs. Beide im Lift, lediglich in unseren Badehöschen.

Mochten einander, ja ich war verknallt in den Jungen! Drückt der spontan auf einen Knopf, der Lift hält an. Ziehen einander das Häschen runter und ich sehe, dass sein Schwanz steif am Bauch ist. Er kniet nieder und saugt mich erst steif, dann aus bis zum letzten Tropfen Boymilch, leckt mir meinen sexy Hintern und mein Pussy, dann bin ich auf den Knien und sauge seinen wunderschönen Steifen, bis ich seine warme Milch im Munde habe.

Schlucke diese und lecke auch sein wunderschönes Fötzchen, dann ziehen wir die Höschen wieder hoch, der Lift fährt, und wir freuen uns auf die kommende Nacht. Die werde ich bei ihm im Zimmer nebenan verbringen, ihn wieder saugen und sein Pussy lecken. Dieser Junge soll und darf mich endlich einschwulen! Bin Liftboy in einem GrandHotel. Haben Gäste, die wollen mich einfach haben. Dann drücke ich den Halteknopf und lasse mich einfach so vernaschen. Saugen, lecken und auch im Bückling ficken!

Sauge auch gerne, wenn es Jungs sind und trinke alles, darf keine Flecken geben! Habe meinen Dress an, aber nix darunter, damit ich gleich bereit bin. Trinkgeld, nach dem Trinken eben, kann sich sehen lassen! Gerd, du bist ein Feinschmecker! Es gibt nichts Geileres als so ein eingerollter 69 mit Asslecken und saugen und Trinken! Als damals unsere Nachbarin bei meiner Schwester übernachtet hat. Wir haben Wahrheit oder Pflicht gespielt. Anfangs war es eher harmlos, doch dann wurde es intimer.

Erst waren es nur die fragen doch dann sind die hüllen gefallen und sie hat mir einen geblasen. Leider nicht bis zum Schluss. Habe dann auf sie abgespritzt. Ein paar tage später haben wir einen Filmeabend gemacht und meine ex hat mir im Beisein von Freunden und Familie einen geblasen.

Meine Nachbarin war auch wieder da und zwinkerte mir zu. Da hab ich meiner ex ungeniert das Gesicht besamt. War ein geiler abend. Vor ein paar Jahren im Sexkino. War nicht viel los an dem Tag. Auf einmal kam ein geiler alter Opa zu mir, guckte kurz und setzte sich an zu mir. Auch er hatte seinen Schwanz schon ausgepackt. Er fasste meinen Schwanz an und massierte ihn kräftig.

Dann wichsten er seinen wieder. Immer abwechselnd nahm er meinen in die Hand und dann seinen. Ich nahm beide Schwänze in die Hand und wichste sie gleichzeitig. Und heftigen stöhnen bekam er einen kräftigen Orgasmus und sein ganzes Sperma ergoss sich auf meinen Schwanz. Ich rieb mir seine geile Sahne auf meinem Schwanz und dann bekam ich auch einem heftigen Abgang.

Wir blieben noch ein paar Minuten nebeneinander sitzen und kraulten uns die Eier. Mein Schwanz wurde gar nicht richtig schlaff nur seiner kam nicht mehr auf Touren. Hätte gern noch weitergemacht. Wortlos ging er dann. Oh das ist so geil.. Meiner ist allein beim lesen Knochenhart geworden! Wäre gerne mit Dir in einem Pornokino Ein fick mit sechs männer zugleich. Ein schwanz im arsch. Einer in der fotze. Einer fickt meine titten und zwei gewichst. Eine party meiner herrin.

Danach wurde ich losgemacht und von drei damen als toilette benutzt. Weil ich so brav war wurde ich belohnt. Ihre dicken möpse durfte ich ficken. In der Gaysauna im Darkroom mit geposltertem Boden. Totaler Gay-Rudel-Boysex mit Jungen nicht älter als achtzehn. Es war auf dem Sommerfest vom Fitness-Studio.

Ich stand mit meiner Frau Berit an einem Stehtisch, als plötzlich meine beiden Arbeitskolleginnen Sylke und Marion zu uns kamen. Beide trainieren ansonsten natürlich auch im Fitnesscenter und deshalb hatten wir uns schon häufiger gesehen, sowohl im Trainingsbereich als auch in der Sauna.

Ich hatte dabei schon immer amüsant registriert, wie eingeschüchtert meine Frau Berit beim Anblick meiner vollbusigen Kolleginnen reagierte. Sylke und Marion sind 10 bzw. Egal ob in Trainingsklamotten oder nackt in der Sauna: Sylke und Marion ergötzten sich immer sichtlich an den neidischen Blicken von Berit. Bewusst und dennoch recht unauffällig hatten sich beide links und rechts neben meine Frau gestellt und rahmten sie sozusagen ein. Beim Anblick meiner flachbrüstigen Berit zwischen diesen vollbusigen Frauen richtete sich mein Schwanz unwillkürlich in der Hose auf.

Sylke und Marion grinsten abwechselnd auf die kleinen Dinger meiner Frau und auf meine wachsende Beule in meiner Hose. Mir mich zu erlösen, ging ich erstmal zum Wichsen aufs Klo. Als ich wieder zurück kam, war der Stehtisch verweist und ich schaute mich fragend um.

Am Eingang stand Marion und sie winkte mich heran. Ohne zu warten ging Marion los und ich folgte ihr. Auf dem Parkplatz befindet sich ein Garagenkomplex. Wir waren gerade auf der Rückseite der Garagen angekommen,da hatte ich Marion eingeholt und erblickte an der Garagenwand lehnend meine Frau Berit. Meine Frau hatte nur noch ihren Slip an. Sylke hatte die Arme von Berit an den Handgelenken fest umfasst und an die Wand gepresst. Die platinblonde Sylke war ebenfalls nackt und präsentierte stolz ihren prallen, drallen, fraulichen Körper mit den üppigen 90F-Titten.

Mit einem deprimierten aber auch unterwürfigen Blick schaute meine Frau zu mir und Sylke grinste nur als sie zu mir rüber sah. Marion stellte sich dann neben Berit und Sylke und sagte feixen: Ich mache jetzt einen richtigen Tittenfick mit deinem Mann.

Marion war inzwischen auf die Knie gegangen und rubbelte mir mit ihren gigantischen Glocken herrlich einen runter. Es war ein tolles Gefühl, meinen Ständer zwischen diesen riesigen Titten zu haben. Es dauerte nicht lange und Marion melkte mir die Ficksahne aus meinem Kolben. Während ich also erneut kam, hatte meine Frau Berit auch fast gleichzeitig einen Orgasmus, denn Sylke hatte mittlerweile nicht nur die kleinen Titten schön platt gemacht, sondern meine Frau auch hart mit den Fingern durchgefickt.

Da gibt es mehr das erste als mein Stiefvater mich entjungfert hat. Und rer letzte fick mit meinem Stiefvater bevor er von uns gehen musste. Half ihm beim duschen ind es klappte sogar das sein Schwanz steif wurde was leider ein Jahr selten war mit medis. Ich lies ihn mich vollspritzen und auch nochmal vollpissen. Vor ein paar Jahren musste ich in eine Rehaklinik.

Die war nur wenige Kilometer entfernt. Eines Morgens hatte ich als erstes Bewegungsbad. Ich war etwas früh dran und noch alleine in der Umkleide. In dieser befand sich auch eine Toilette. Plötzlich ging die Tür auf und aus dem WC kam eine Putzfrau. Ich stand gerade völlig nackt da und ihre Blicke streiften mich von oben bis unten. Was sie wohl von mir dachte? Gut bestückt bin ich ja und ein Intimpiercing hab ich auch.

Die nächsten Tage sah ich sie noch mehrmals auf dem Gang und sie sah mich immer so an,verschwand aber sogleich wieder. In ihrem Putzmantel,war sie nicht gerade eine Schönheit,aber irgendwie schon interessant,zumal ihre Figur ganz gut war.

Bekanntlich begegnet man sich immer zweimal und so viel sie mur eines Tages in der Stadt auf. Gelegenheit wollte ich mir nicht entgehen lassen und lief ihr hinterher. Ich sprach sie an und sie redete das erstmal mit mir.

Ich fragte sie ob sie sich noch an unsere erste. Begegnung erinnern kann und sie grinste mich an. Ich machte ihr ein paar Komplimente und sie wurde immer lockerer und so ging sie mit zu mir einen Kaffee trinken. Ich sagte,dann müssen wir es nochmal ansehen und sie meinte zu dir keinen Zwang an.

Ich stand auf und lies meine Hosen runter,sie grinste und nahm mein Bestes Stück in die Hand. Kann man da schon blasen,wenn die Eichel gepierct ist fragte sie. Ich sagte probiere es doch und schon verschwand mein Schwanz in ihren knallroten Lippen. Als er Stand drehte sie sich um und kniete sich auf den Stuhl un streckte mir ihren Hintern entgegen. Ich will dich spüren,sagte sie und ich schob ihren Minirock hoch. Dann noch den Tanga runter und es war soweit. Ich setzte an und beobachtete genau ihren Gesichtsausdruck,als ich in sie eindrang.

Wieder war da dieses Grinsen. Wow,sagte sie ich kann es spüren aber anal geht damit nicht,fragte sie. Ja die Verletzungsgefahr ist damit zu hoch,aber die Frage war schon vielversprechend.

Das machen wir beim nächsten Mal,wenn ich das Piercing vorher raus gemacht habe sagte ich und sie war gleich dabei. Sie konnte richtig laut werden und ihre Möhse wurde tropfnass. Ich konnte es kaum mehr halten,aber erst sollte sie kommen und wir kamen fast gleichzeitig.

Sie war geschafft aber sah total glücklich aus. Das fühlte sich geil an sagte sie und beim nächsten Mal machen wir es anal Hatten ein Preedmobil mit einer Kabine mit Liegen zum Ficken.

Waren alle schwul und mega gut drauf im Schwanz und Sack! Verschwanden einfach dort rein zum Saugen, Lecken und Boyfick im Takt: Habe mir ein Fläschchen Rush besorgt für an die Streetparade in Z. In der Location am Abend tropfte ich da und dort etwas hin, und alle waren plötzlich so megaggeil, rissen sich die Klamotten ab, tanzten splitternackend mit den Schwänzen in den Mösen und Hintern, die ganze Lacation vibrierte vom Sex, waren alle total ausgepumpt, unser Schwänze blieb zwar hart, aber trocken, weil die Biomilch in den Bäuchen und Boyhinterchen war.

Habe das am Baggersee blank gemacht. Das hat die Schwänze steigen lassen, und sie kamen angekrochen, machte mich breit und liess mir meinen MuMu lecken. War ein irres Gefühl und die Jungs wechselten einander ab mit den Zungen, während sie selber, so gebückt, am Pussy gestreichelt und geleckt wurden.

Das Lustgefühl kann ich gar nicht beschreiben! Ich griff ihm immer wieder zwischen den Schritt und wichste ihn durch den Slip, bis er abspritzte. Da sind wohl viele Gefühle durch den Raum gegangen. Was hat den dein Fötzchen gemacht -was hast du dabei zwischen deinen Beinen gespürt? Thea, hat sein Sperma an deiner Hand geklebt? Hat er etwas Gott deinen Höhepunkt getan? Meine Hand war leicht klebrig, ich hab mich dann in meinem Zimmer zum Orgasmus gefingert.

Thea, wieso hast du dich nicht von ihm ficken lassen. Du warst doch geil, sonst hättest du dich danach ja nicht selber zum Höhepunkt gejubelt.

Und dein Vater hätte es bestimmt nicht zugelassen, dass du ihn abmelkst, wenn er nicht gewollt hätte. Wolltest du nicht, oder hast du dich nicht getraut?

Hast du an der Wichse ab deiner Hand gerochen oder geleckt? Hast du dir beim Fotzenreiben vorgestellt, er würde dich ficken?

Ich denke, er hätte zu gerne dein enges Fötzchen gefickt. Leider habt ihr beide eine wunderbare Gelegenheit verpasst. Das war ja erst der Anfang. Zwar standen sie beide eigentlich nur auf Frauen.

Aber ab und zu einen dicken Schwanz in sich zu spüren, betrachteten sie beide als eine willkommene Erweiterung ihrer sonstigen Liebesspiele.

Zu diesem feierlichen Anlass machten sie beide sich natürlich richtig schick. Dieses kontrastierte auffällig mit ihren schwarzen hochhackigen Schuhen, was ihr eine leicht verdorbene Erscheinung verlieh.

Mit ihrem blonden Pagenschnitt sah sie zudem fast so aus, wie eine dieser sexy Schauspielerinnen aus der Stummfilmzeit. Meine beste Freundin und ich wollten schon immer mal ausprobieren wie es ist mit einer anderen Frau Sex zu haben. Heute Abend wird es passieren.

Wir werden uns treffen. Nur der Gedanke daran macht mich schon nervös. Ihr Geruch macht mich an. Wie Sie wohl schmecken wird? Auch so gut und antörnend? Auf dem Weg zu Ihr mach ich mir weitere Gedanken. Wird es uns gefallen? Mach ich es richtig? Ich hab beschlossen alles auf mich zukommen zu lassen und mich zu entspannen. Sie läuft in Ihr Zimmer und ich betrachte Ihren schön geformten Pfirsicharsch. Wie gern würde ich den anfassen. Wir stehen uns nervös gegenüber, schauen uns in die Augen und schmunzeln.

Ihre Hände sind nass und zittern. Ihr Atem ist schwer und ich merke wie angespannt Sie ist. Wir beide sind schüchtern und keiner von uns weiss wer den ersten Schritt wagen soll. Die beiden waren auf einer Party in einer Bar, die dafür bekannt war, dass die dortigen Klos mehr zum Koksen, als zum Pinkeln benützt wurden.

Als die Stimmung in dem Laden bereits extrem aufgeheizt war und die beiden Freundinnen schon den einen oder anderen Cocktail intus hatten, begaben sie sich zu zweit auf die Damentoilette und schlossen sich in eine der Klokabinen ein. Vanessa streute ein wenig von dem Pulver auf den kleinen Ascher auf dem Klokasten. Mit der Kreditkarte zerstäubte sie die Kristalle zu Puderzucker. Nun zog Vanessa wie ein Staubsauger mit dem zusammengerollten Geldschein eine Line in ihr linkes Nasenloch hinein und spürte augenblicklich, wie das Zeug sie kickte.

Selig lächelnd sank sie auf den Klodeckel hinab. Das war jedenfalls das, was sie ihren Männern erzählten. Wahr daran war jedoch nur, dass die drei Frauen ihren Abend gemeinsam zuhause verbrachten, während sich ihre Männer zusammen in einer Kneipe betranken und deshalb in der Regel erst sehr spät wiederkamen. Es stimme auch, dass sich die drei Freundinnen an ihrem Frauenabend gewöhnlich gemeinsam Filme ansahen.

Allerdings waren das keine soften Schnulzen, sondern waschechte Lesbenpornos der härteren Gangart. Diese dienten den Dreien als Inspiration und um in Stimmung zu kommen. Denn sobald die drei bisexuellen Frauen einen gewissen Alkoholpegel erreicht hatten, gingen auch sie ihren lesbischen Neigungen nach.

Konkret bedeutete dies, das Mandy, Sabine und Vera irgendwann wie wild übereinander herfielen und sich gegenseitig die Finger und die Zungen in sämtliche Körperöffnungen zu stecken begannen.

Ja, die drei Freundinnen waren schon ziemlich perverse Säue. Meine Hände waren feucht und mein Magen tanzte Breakdance. Sie war Unternehmerin, wie aus einem Business-Magazin. Lange Beine, blonde Haare, schlank. Sie trug ein elegantes Kostüm, darunter eine tief ausgeschnittene Seidenbluse. Sie strahlte Macht und Coolness aus. Sie war kühl und dominant. Ich fühlte mich in ihrer Gegenwart klein und unbedeutend.

Nach den üblichen Floskeln und Standardfragen eines Vorstellungsgespräches, öffnete sie die Bürotür und sagte knapp: Es kam vor, dass sich unsere Blicke trafen. Ich war schon häufiger in diesem Sexclub gewesen, doch diesen Abend wollte ich mich erstmalig in den Darkroom vorwagen.

Diesem besonderen Anlass entsprechend hatte ich mich heute angezogen: Dazu Strapse, Stöckelschuhe und einen geschlitzten Slip, der einen raschen Zugang zu meiner komplett rasierten Lustspalte ermöglichte. Jene war bereits heftig am Pochen, als ich die Treppe zu dem Darkroom des Clubs hinabstieg. Mit jedem Schritt, den ich ging, nahm die mich umgebende Dunkelheit zu. Die letzten Stufen musste ich mich behutsam am Geländer voran tasten, um nicht mit meinen Highheels umzuknicken.

Doch je mehr mir die Dunkelheit die Sicht nahm desto stärker wurden meine verbleibenden Sinne gereizt: Ein durchdringender Geruch nach Sex schlug mir entgegen und aus allen Ecken des Raumes ertönte ein lustvolles Stöhnen und Schreien. Aus dem Geräuschgewirr stachen das tiefe, zufriedene Brummen eines Mannes und das hohe orgastische Quieken einer Frau hervor.

..


Nun hatten wir drei Tage und Nächte nur noch geilen Sex und ich möchte es auch wieder machen. Diese Vertrautheit mit einer Frau, diese Zärtlichkeit, ich werde schon feucht, wenn ich daran denke. Unsere Männer wissen aber noch nichts und es soll auch erstmal so bleiben. Tine ihr Mann hat da sehr komische ansichten.

Rede über alles mit meinen Mann und er findet das ja super Geil und würde es gerne auch mal sehen. Nun wie Männer halt so sind, meiner fickt und wichst bei solchen Gesprächen mal hintereinander.

Tine war übers WE wieder bei mir und unsere Männer mal wieder unterwegs. Einfach nur Geil und diesmal fing sie an, mich zu fisten. Leichter Schmerz und ich wurde noch geiler, sie hat es drauf eine Frau zu befriedigen. Das haben wir noch auch am selben Abend auch gemacht, für uns war das ein ganz Geiler Abend.

Als Sie wieder mal bei uns war, und haben wieder zu 3 gefickt da sagt Sie zu meiner Frau lass mich mal deine Fotze Lecken, und ich habe Sie dabei von hinten Gefickt. Als wir uns dann aus gefickt hatten da sagte meine Frau zu ihr du kannst herrlich Fotze lecken, ich möchte das du mir immer die Fotze leckst.

Ich habe mir immer von der Freundin einen Wichsen lassen, die konnte schön Wichsen sowie Fotze lecken. Ich bin zwar selber verheiratet aber der Gedanke von einer Frau verführt zu werden törnt mich schon an. Ich selber auch noch nicht. Bin zwar verheiratet aber auch bei einer Frau könnte ich schwach werden.

Ich träumte auch oft und mein Mann kennt meine Fantasien, aber ich wollte nicht einfach mit einer frau ins Bett. Wir sprachen viel darüber und plötlich schenkte mir mein Mann einen Gutschein für eine Yoni-Massage. Ich hin zum Termin, eine hünbsche Frau öfnete mir, zeigte mir die Räumlichkeiten und ich ging duschen.

Ich legte mich dann auf die Liege und sie kam rein und lies ihr Tuch fallen, so waren wir beide nackt. Ich legte mich erst auf den Bauch und sie massierte Rücken, Po, Beine und streifte dabei schon meine Muschi. Fragte dabei auch, ob sie dann auch in mich eindringen darf, was ich bejate. Umdehen und dann mein Oberkörper, herrliche Brustmassage, meine Arme und dann meine Schenkel. Dabei öffnete ich schon von allein meine Beine und sie fing an meine Muschi zu massieren. Da kam es mir schon, viel zu schnell aber heftig.

Sie sagte nur, bleib locker liegen, wir haben noch eine halbe Stunde. Sie masierte meine Schamlippen, schob mir drei Finger rein und massierte von innen. Sie schob ihre ganze Hand rein und fickte mich regelrecht durch. Ich stöhnte laut, ja schrie fasst vor Geilheit. Mein Orgasmus ging zurück und vorsichtig zog sie ihre Hand raus. Sie deckte mich zu und sagte, bleib noch liegen und Ruhe dich aus. War der hammer und ich möchte es wieder haben von ihr. Neben uns wohnt ein Lesbenpaar. Die biden hatten mich mal als wir neu eingezogen waren zum Kaffeetrinken eingeladen, als ich dann mal etwas neugierig nachgefragt hab wie es denn so bei denen im Bett abläuft, haben sie sich kurz angeschaut und mich dann grinsend gefragt ob ich es mal ausprobieren wollte…ich wollte!

Seitdem treffen wir uns bald jeden Tag! Mein Freund ist ja dafür aber wohl jeder Mann, wenn es zwei Frauen treiben. Meine jüngere Schwester Nadine fragte mich ob sie ihren 18ten Geburtstag in meinem Partykeller feiern könnte. Ich willigte ein und half ihr auch bei den Vorbereitungen. Nach und nach kamen dann die überwiegend weiblichen Partygäste. Ich ging allmählich nach oben in meine Wohnung.

Ich stand gerade nackt im Badezimmer da ich noch Duschen wollte. Plötzlich stand einer der weiblichen Partygäste in der Tür angetrunken in der Tür. Ich Band mir schnell ein Handtuch um. Du bist doch die ältere Schwester von Nadine oder nicht?

Ich bin bi und mag sehr gern ältere Frauen. Ich stehe aber nicht auf Frauen sagte ich. Du gehst jetzt besser wieder runter. Plötzlich ging sie auf mich zu und riss mein Handtuch runter.

Ich stand splitternackt vor ihr und sie drückte mich gegen die Wand. Sie streichelte meine Brüste und fing an mich zärtlich zu küssen. Sie roch nach Alkohol was mich echt anwiderte. Doch dann schob sie ihre Zunge zwischen meinen Lippen und küsste mich leidenschaftlich. Ich war völlig wehrlos. Habe vor zwei jahren unseren Max entbunden und dadurch viele Frauen kennen gelernt. Mit Kira war es von Anfang an Freundschaft, wir schweben so auf gleicher Wellenlänge.

Unsere Männer verstehen sich auch und wir sind alle echt dicke Freunde. Kein Problem und wir sahen uns zum erstenmal nackt. Wir sind beide schlank, nur kleine Brüste.

So ging das einen Monat und wir beguckten uns gegenseitig, bis Kira anfing mir Kompliemente zu machen. Eines Nachmittags bei ihr im Garten, die Kinder schliefen, wir nur im Höschen beim Sonnen auf der Terrasse, sagte Kira frei herraus, ich finde dich Geil, darf ich deine Muschi mal anfassen. Ich wurde rot, sie zog mich ins Wohnzimmer, streife mein Höschen runter und legte mich aufs Sofa. Mein Herz klopfte wie Wild, meine Gedanken überschlugen sich, ich lies es einfach geschehen.

Sie saugte und küsste meine Brust, streichelte meine Muschi und ich wurde tatsächlich feucht und Geil. Nun leckte und saugte sie meine Muschi, ein himmlischer Orgasmus. Das war der Anfang und jetzt haben wir so 2 mal die Woche Sex. Unsere Männer wissen nichts und das soll so bleiben. Ja meine frau hatte eine einmalige erfahrung gehabt. Leider ist es dabei geblieben da ihre Bekannte sich seitdem ziehrt wie eine jungrau.. Wenn ich ehrlich bin, würde ich gerne mal mit einer Frau schlafen.

Habe letztens mit meinen Mann die halbe Nacht drüber gesprochen, der geile Bock will das natürlich. Für mich ist als erstes das Aussehen wichtig, dann ihre Stimme, wenn es passt, darf sie gerne. Ich bin 3 Jahre verheiratet, liebe meinen Mann und wir haben täglich geilen Sex und habe nie über eine Frau nachgedacht. Da ist uns schon eine junge, hübsche, schlanke Frau aufgefallen, sie ist immer allein. Letzten male war ich immer allein und sie sprach mich an.

Wir redeten über Gott und die Welt und vor 14 Tagen waren wir ganz allein in der Sauna. Wir sitzen uns immer gegenüber, sie hebt und spreizt ihre Beine und fängt an sich zu streicheln. Lächelt mich an, schaut mir tief in die Augen und sagt, los mach mit. Das ging so 5 Minuten und es kam ein Pärchen rein und wir gingen raus. Wir legten uns auf die Seite und schauten uns ins Gesicht. Sie machte mir Komplimente, schwärmte über meinen Körper und das sie mich gerne mal anfassen würde.

Sie stand auf, griff meine hand und wir gingen zur Umkleide. Zogen uns an, sie griff wieder meine Hand und wir gingen. Ohne ein Wort zu reden stieg ich in ihr Auto und wir fuhren zu ihr. Gleich im Flur knutschte sie mich und fing an mich auszuziehen und schob mich dabei ins Schlafzimmer. Nun zog sie sich aus, wir fielen ins Bett und sie streifte mir meine letzten sachen vom Körper.

Ihre Hände, ihr Mund auf meinen ganzen Körper, sie saugte meine Klitti und ich stöhnte meinen ersten Orgi raus. Sie machte einfach weiter und fickte mich noch mit ein paar Finger. Eine richtige Welle überrollte mich und ich war leicht erschöpft. Sie hielt mich in ihren Armen, knutschte mich und ich schob meine rechte Hand zwischen ihre Beine. Nass und schön fleischig war sie, ich spielte mit ihrer Muschi und da stöhnte sie schon. Richtig heftig rieb ich ihre Klitti, sie hielt auch richtig doll dagegen.

Nunlagen wir beide im Bett, sie deckte uns zu und kuschelte sich an mich. Erst jetzt fielen die ersten Worte wieder und Franzi sagte, sie sei schon lange Geil auf mich und sei seit 3 jahren lesbisch. Hatte schon mal zwei freunde, aber Männer bringen ihr nichts und ob es mir gefallen habe.

Ich konnte nichts sagen, ich küsste sie einfach. Nach einer Weile sagte ich ihr, ja es war geil für mich und ich möchte es wieder.

So trafen wir uns diese Woche wieder, gleich bei ihr ohne Sauna. Es war noch besser, geiler wie beim ersten mal. Na ja ich war lockerer und traute mich mehr. Ich liebe meinen Mann und brauche täglich seinen Schwanz aber einmal die Woche mit Franzi ist auch Geil. Ich hoffe es bleibt so und mein Mann erfährt nichts. Ich habe früher mal mit einer Freundin geknutscht und wir haben uns gegenseitg unsere Muschi untersucht, mehr hatte ich noch nicht. Bei meiner Mama bin ich mir nicht so sicher, Papa ist die Woche immer auf Montage und in ihrem Schlafzimmer liegt ein ganzer Stapel Lesbenfilme und Filme wo Frauen nur masturbieren.

Am Wochenende hatte ich mit einem Bekannten — in diesem Forum unter Akademiker bekannt — und seinen beiden Freundinnen einen wunderschönen Sex. Hierbei durfte ich erfahren, dass Frauen viel leidenschaftlicher Lecken können als Männer.

Allerdings möchte ich auch zum Ausdruck bingen, dass mir persönlich bei einem Vierer mit einem Mann und drei Frauen eindeutig zu wenig Schwänze im Spiel sind. Da ich liebend gerne Sperma im Mund habe und schlucke, war mir mein Anteil ehrlich gesagt etwas zu wenig. Allerdings fand ich es auch super geil, seine frische Sahne direkt aus den durch gefickten Fotze seiner Freundinnen zu lecken.

Eine derartige Viererbeziehung einmal im Monat finde ich absolut in Ordnung. Ich mach ab und zu mal Lesbenspiele. Die Orgasmen sind immer sehr intensiv, aber ich könnte auch nicht auf Schwänze und Sperma verzichten…. Hatte ich noch nicht aber mein Mann hat nichts dagegen.

Wenn es sich ergibt, probiere ich es aus. Ja an Sylvester hatte ich meinen ersten Sex mit einer Frau. Meine Schwägerin, 29 Jahre, war bei uns und um Kira und ich haben schon ein paar Gläser Sekt zu uns genommen, lagen auf dem Sofa und schauten Fern. Noch etwas Sekt und dann tanzten wir auch. Schmusetanz, eng umschlungen, Kira hauchte mir ins Ohr, ich bin jetzt dein Mann und griff mir an den Po.

Drückte mich fest an sich ran, küsste mich auf den Mund, schob mir ihre Zunge rein. Wir knutschten sehr innig und fielen aufs Sofa. Kira war genial und verführte mich ganz langsam und ich wurde rollig. Ihr Mund, Hände, Zunge waren überall und ich kam heftig. Wie von Sinnen machten wir weiter und ich leckte Kira und schmeckte ihre Geilheit. Nach einigen Stunden und mehreren Orgis gingen wir ins Bett. Küsschen und er ging schlafen, wir standen auf, zum Glück hatten wir uns jede ein Höschen angezogen, so kam mein Mann auf keine komischen Gedanken.

Später musste Kira los, mein Mann hat nichts gemerkt aber wir wollen es beide wiederholen. Also ich bin bisher nur 1x in den Genuss gekommen, würde es aber auf jeden Fall gerne wieder mit einer Frau tun.

Wir beide hatten auch über das Thema gesprochen. Bei seinen Freundinnen hat man das recht schnell ausgesprochen und entweder sie können es sich vorstellen, oder eben nicht. Da helfen eher etwas Alkohol und das langsame heranführen des Themas. Habe es auch schon 2 mal mit einer Frau gemacht, na ja beim ersten mal hat sie mich verführt. War zur Weiterbildung, Krankenschwester, eine Frau 29 Jahre, schlank, wir verstanden uns sofort sehr gut.

Gingen Abends schwimmen und dann gleich duschen und sie machte mir Komplimente. Später noch ein paar Gläser Wein, dann auf ihr Zimmer, wollten doch nur einen Film schauen.

Noch ein Glas Wein, lagen auf ihrem Bett und sie schaltet den Pornokanal ein und sucht einen Lesbenfilm. Dort trieben es zwei hübsche Frauen, sie dreht sich zu mir um, nimmt mich in ihre Arme und sagt, komm das machen wir jetzt auch. Anfangs war ich etwas steif aber sie sehr zärtlich und schön in Ruhe. Zwei Orgasmen hatte ich in dieser Nacht und in der nächsten noch mehrere. Dann sind wir leider abgefahren und hatten noch keine Möglichkeit uns wieder zu treffen.

Ich in einer Beziehung, sie verheiratet und Kinder, unsere Arbeitszeit aber es wird schon wieder klappen. Hallo ich bin seid 15 Jahren verheiratet. Ich hatte auch schon lesbische frauen und ich muss sagen das war der gelistet sex den ich jeh hatte. Für mich Einfach nur Hammer Würde ich auch immer wieder tuhen. Würde ich gerne mal probieren aber nur wenn es sich ergibt.

Träume schon mal von geilen Lesbensex aber suche nicht nach einer Frau. Es gibt einfach nichts geileres als die Pussy einer Frau zu lecken. Alina19 Also Fotze lecken ist ja manchmal ganz nett, aber einen richtigen dicken Schwanz zu lutschen ist doch noch tausendmal geiler!

Wurde vor 5 Jahren mal von einer Lesbe verführt, war ein einmaliges Erlebnis mit ihr, hat mir aber gefallen. Vor zwei Jahren bekam ich eine neue Kolegin auf Arbeit, 29 Jahre, hübsch, schlank, verheiratet und zwei Kinder. Wir teilen uns ein Büro und so reden wir viel, verstanden uns sofort und wurden Freunde. Sie machte mir Komplimente, seifte mir unter der Dusche den Rücken und ich ihren, in der Umkleide beide nackt, da ging es los.

Sie viel mir um den Hals, weinte und sagte, sie kann nicht mehr. Ich wusste nicht was kommt, drückte sie auch fest an mich und nun erzählte sie. Sie sei schon länger bisexuell, hat schon lange keine Frau gehabt und will mich. Ihr liefen die Tränen dabei und ich küsste sie einfach, ja wir knutschten uns. Anziehen und ab zu ihr. Es ist einfach nur Sex, wir lieben unsere Männer und brauchen ihre Schwänze aber ab und zu mit einer Frau ist toll.

Das letzte mal ist schon eine Zeitlang her. Ich war damals 38 jetzt 40 und Sie war Wir hatten zweimal getroffen,das erstemal war es schon was tolles. Aber werde niemals meinen Mann mehr dafür tauschen. Ist eine Cousine von mir, 30 Jahre, die hat mich bei einer Familienfeier verführt. Sie sofort mit mir ins Bad, Hose auswaschen, nur im Höschen ins Gästezimmer, wo sie schläft. Sie hatte noch Sachen bei und wir haben die selbe Figur.

Im Zimmer viel sie mir um den Hals, Tanja ich bi bisexuel und möchte dich. Habe schon mal von geträumt und dachte warum nicht, war auch etwas Wein zuviel. Es war schön und wurde mit der Zeit Geil. Treffen uns ab und zu um geilen Sex zu haben. Sie hat ihren und ich meinen Mann, brauchen wir auch, dicke Schwänze, Samen und ficken aber zwischendurch mal ne Frau ist auch Geil. Ja hatte ich letzten Sonntag und es war schön mit ihr. Ich bin 37 Jahre, verheiratet und träume schon länger von einer Frau.

Er sagt nur immer, nach mache doch wenn du es brauchst. Er glaubt, es sei nur Fantasie von mir und kein echtes verlangen. Kam sofort und stellte sich vor und wir machten ihr Abendbrot uns sie kam zu uns. Wir halfen ihr bei der Einrichtung der Wohnung und wurden Freunde. Bea sagte nur, sie habe sich getrennt und brauche erstmal eine Auszeit. Sonntag vormittag klingelt es und Bea fragt was wir so machen.

Mein Zog sich gerade an, mit seinen Freunden Motorad fahren und ich wollte Wohnung putzen. Bea sagte, kommst du zu Mittag zu mir, wir machen es uns gemütlich. Wo willst du denn hin sagte ich, Bea lächelt und sagt, habe mich nur für dich schick gemacht. Wir mussten beide lachen. Tisch war gedeckt und sie hatte echt leckere Gulaschsuppe gekocht.

Holte Wein und bückte sich nach der Flasche, oh sie hat nicht mal ein Höschen an. Nach dem Essen auf den Balkon eine Rauchen und Bea sagt, könntest dich auch schick machen für mich, ist Sonntag. Recht hatte sie, ich nur in so einer Schlabberhose und Shirt. Ich ging rüber und zog mir auch ein Kleid an, nichts drunter und wieder zurück. Bea hatte flink aufgeräumt, es brannten Kerzen, Gläser wieder voll und Schmusemusick an.

Ein Schluck Wein und wir tanzten Arm in Arm. Beim engen tanzen und Küssen fallen unsere Sachen, gekonnt führt mich Bea ins Schlafzimmer. Wir hatten Sex, von ganz zärtlich bis bis heftig, uns kam es mehrmals.

Stunden lang im Bett, immer wieder fing eine von uns an und gegen Ja wir sind eingeschlafen und um Ich mein Kleid rüber und zur Tür, mein Mann, ich sagte nur, komme auch gleich.

Schnell bei Bea ins Bad, kurz zurecht gemacht, Bea geknutscht und nach Hause. Zum Glück wollte mein Mann keinen Sex und ich schlief dann auch mal ein. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen, möchte meinen Mann aber nichts davon sagen. Meine Frau seit 24 Jahren glücklich verheiratet wollte schon längere Zeit Sexerfahrungen mit einer Frau machen und ich arrangierte etwas mit einer unserer besten Freundinnen die auch Lust darauf hatte.

Die Freundin gestand während des überaus geilen Abends das sie eh immer mit nassem Höschen hier rausging wenn sie zu Besuch da war und es ihr gefiel wenn ich ordinär versaut mit ihr redete. Meine Frau sagt auch immer das ich sie regelrecht geil rede. Sie stehen auch beide darauf ihre nassen, geilen Vötzchen zu präsentieren, nun wollten sie auch mal eine Muschi lecken und fanden es beide sehr geil, so dass wir es bald wiederholen. Mit den richtigen Personen, der notwendigen Geilheit und Versautheit kann man unvergessliche Stunden erleben….

Wir werden noch oft herumsauen…. Mit 18 war ich gezwungen einen Mann zu heiraten, den ich eigentlich gar nicht wollte. Es kam noch schlimmer in der Ehe. Mein Mann war ein faules Tier, wollte nicht arbeiten und trank oft.

Ich habe recherchiert und rausgefunden, dass in diesem Studio, wirklich keinen GV und keinen OV angeboten wurde. Eines Tages rief eine 54j. Lesbe im Studio an und wollte mich am Telefon.

Sie war direkt und sagte mir sie wollte mich lecken. Ich habe gleich aufgehängt, ohne ein Wort zu sagen. Eine Woche später rief sie das Studio und sagte der Chefin sie machte mir einen Angebot von Euro für nur vier Stunden; und nur um mich von ihr lecken zu lassen, dabei musste ich also gar nicht aktiv werden!

Die spinnt doch, dachte ich mir. Da ich aber im Geldnot war und in diesen Massage-Studio nicht so viele Gäste kamen, wie ich eigentlich erwartet habe, habe ich das Angebot-wohl oder übel-angenommen.

Ich war damals 19jahre und verheiratet mit einem 28j. Die Ehe ging von Anfang an schief. Mein Mann hatte keine Interesse sn mich und wollte auf meine Wünsche nicht eingehen. Abgesehen davon, dass er fast nie zu Hause war! Ich arbeitete damals als Verkäuferin in einem Damenmode-Geschäft. Eines Tags kam meine Chefin zu mir und wollte sie mich zum Essen einladen. Sie war eine 48j.

Da aber die Bezahlung gut war, lange Zeit gebraucht habe um einen Jop zu finden konnte und Angst hatte den Jop zu verlieren, habe ich -wohl oder übel-ja gesagt. Ihre selbstbewusste Art, hat mich aber schon gereitzt. Ehrlich gesagt war ich ein bisschen neidisch auf sie,ich wollte manchmal auch ein bisschen so wie sie sein. Sie war so um die Die sieht zwar beschiessen aus, aber wenn du mal ihre samtweiche und total flinke Lesbezunge in deins Fötzchen rein schiebt, dann kann es sein, dass du nacher gerne auf Männer verzichten würdest!

Woher weiss du… Frag nicht so viel Frauchen unterbricht sie mir sofort!!! Ich habe in diesem Geschäft einige Jahren mehr als du. Oder was glaubst du eigentlich warum sie dich als Mitarbeiterin angenommen hat? Pass auf Schätzchen, ich sage dir jetzt mal was. Es waren noch 21 Bewerberinnen die sich für den gleichen Jopq.

Würde gerne, auch mal eine Erfahrung machen mit einer Frau! Nach einem Jahr Singel sein, hätte ich gerne wieder Lust, aber ehe dann mal mit einer Frau, da ich mal zärtlichen sex haben möchte!

Mit meiner Schulfreundin habe ich damals ab und zu masturbiert. Wir fanden das geil sich dabei zuzuschauen. Mehr war da aber nie. Wir sind noch immer befreundet und haben im letzten Jahr ein Beauty-Wochenende in einem Kurbad verbracht um auch mal von unseren Familien 3 Tage Ruhe zu haben.

Wir hatten ein Doppelzimmer und bei unseren Unterhaltungen kamen wir auch auf unsere Jugendzeit zu sprechen. Schon beim Berühren der Arme fuhr ein Schauer durch unsere Körper. Plötzlich war da eine Lust die weit über das damalige hinaus ging. Das kann einem kein Mann bieten. Das nächste Wochenende ist schon geplant.

Unseren Männern werden wir nichts sagen. Bin zwar keine Ehefrau.. Letztes Jahr ist es passiert, mein Mann und ich tollen Urlaub gebucht und mein Mann konnte leider nicht mit. So kam meine Schwägerin mit und gleich am ersten Abend, nach Wein und Tanz ist es passiert. Sie hat mich so zärtlich verführt, es war eine Geile Woche. Hätte nie gedacht, wie Frauen sich lieben können und wir machen es heute noch, aber heimlich.

Ich bin nun schon 43 Jahre, halte mich aber mit Sport fit und bin nun 10 Jahre verheiratet. Kurz vor dem See überholte ich noch eine Frau, stellte mein Fahrrad ab und telefonierte noch. Gemütlich kam die Frau angefahren, ich war fertig mit meinem Telefonat. Nein ich treibe gerne viel Sport und fahre hier immer Baden. Wir gingen los, ich sagte nur, ich gehe aber FKK.

Na mache ich doch auch, ich bin die Jenny und nur, angenehm bin Kerstin. Handtuch hinlegen, Klamotten aus und gleich beide ins Wasser.

Bisschen Schwimmen, Quatschen und wieder raus. Setzten uns auf unsere Handtücher und Jenny erzählte und fragte. Sie sei 35 Jahre, mit ihrem Freund 11 Jahre zusammen und wollen keine Kinder. Ich bin 43 Jahre, 10 Jahre verheiratet und kann leider keine Kinder bekommen. Erstaunt sagte Jenny, du hast aber eine geile Figur für deinem Alter und noch solche tollen Brüste. Ich habe mich echt geschmeichelt gefühlt und machte ihr auch Komplimente. Jenny ist auch schlank, lange blonde Haare, toll rasiert und bückte sich auch öfter.

Na da muss ich doch heimlich schauen. Wir tauschten dann unsere Nummern aus, schickten uns Nachrichten und trafen uns oft zum Baden. Nach 3 Wochen fuhren wir zu ihr, um Kaffee zu trinken. War für mich nur 3 Kilometer Umweg. Sonne brannte noch und wir beide nur im String auf der Terrasse. Jenny war ja allein, ihr Freund auf Montage. Sie zeigte mir ihr Haus, nett eingerichtet und zum Schluss das Schlafzimmer. War von ihr geplant, denn Jenny erzählte mir es später.

Jenny sagte, ist doch nicht schlimm, hast du doch bestimmt auch und mein Freund nicht da, zu zweit wäre geiler. Sie kommt auf mich zu, umarmt mich fest und sagt, ich bin Geil auf dich. Mir schossen viele Gedanken durch den Kopf aber wie von allein drückte ich Jenny auch ganz fest an mich. Jenny streichelt meinen Rücken, Po und ihre Zunge spielte an meinen Hals. So standen wir ohne Worte Minuten und ich hatte meine Gedanken sortiert. Ich streichelte nun Jenny auch, wir knutschten heftig, wie zwei Teenis und fielen aufs Bett.

Jenny gleich über mich, streichelte, küsste meinen ganzen Körper und zog mir dabei den String aus. Ich spreizte wie automatisch meine Beine und Jenny leckte, saugte fabelhaft. In kurzer zeit explodierte ich und Jenny fickte mich gleich noch mit ein paar Finger. Ich kam so heftig, sie traf auch die richtige Stelle, habe gewaltig abgespritzt. Jenny leckte meinen Saft und war begeistert, hockte sich über mich und ich leckte zum ersten mal eine Frau.

Ich saugte und leckte auch wie von Sinnen, es war lecker geil. Jenny kam auch heftig, sehr laut und ein bisschen Saft kam auch aus ihrer Pussi. Wir kuschelten nun und Jenny erzählte. Sie habe schon 2 Mal mit einer Frau, vor etwa einen halben Jahr, dann sei sie verzogen. Nun sucht sie schon und es ergibt sich nicht. Eine Frau hatte sie mal beschimpft, was sie sich einbildet, hat doch gesagt, sie habe einen Mann. Schock und Angst Frauen anzusprechen. Nun ergab es sich mit mir, sie hat mich extra provoziert beim Baden, mir ihre Pussi hingehalten und auch gesehen, dass ich immer einen geilen Blick hatte.

Extra auch den Dildo liegen gelassen und es darauf angelegt. Für mich war es das erste mal und es war Geil. Nun treffen wir uns öfter, wenn es klappt 1 mal die Woche, wir sagen und schreiben nur, Mösenbrunch.

Ich bin Jenny dankbar, sonst hätte ich nie diesen geilen Sex erleben können. Ohne Mann geht natürlich nicht, will Schwanz und ficken und Samen usw. Aber zwischendurch mit Jenny bereichert mein Sexleben. Aber dafür jemand zu finden ist schon schwierig. Wir sind oft zusammen über das Wochenende in meine FeWo gefahren, das war das wahre Vergnügen und wir sind kaum aus dem Bett gekommen.

Ich selber, bin be schnitten, aber ein Deutscher, meine Frau ist leider erkrankt, wir haben immer eine sehr offene Ehe geführt, keiner hat dem anderen Vorschriften gemacht, nach nach spioniert,. Meine Frau hat es mal mit ihrer besten Freundin gemacht. Sie waren auf einer fete leicht betrunken und haben imme enger getanzt.

Dann sah ich wie sie sich gegenseitig den po rieben und dann verschwanden. Sie hatten schon ihre T-Shirts hochgeschoben und massierten sich gegenseitig ihre Titten. Ich würde vom zusehen richtig geil. Dann faste meiene Frau ihrer freundin unter den Rock und zwischen die Beine. Sie fingerte sie bis sie kam.

Dann war meine Frau dran. Ihre Freundin zog ihr die Hose halb runter und brachte auch sie zum Stöhnen. Nun muss ich mich mal wieder melden, denn im Sommer habe ich eine tolle Frau kennen gelernt. War mit meinem Mann an der Ostsee im Urlaub und wir hatten ein schönes Hotel. Wie das beim Essen so, war sehr voll, wie immer und an unserem Tisch waren noch zwei Plätze frei.

Zum Abendessen kam eine junge Frau und fragte, ob noch etwas frei sei. Sie holte Essen und setzte sich und wir kamen über Wetter und Wasser sofort ins Gespräch. Laura war alleine im Urlaub und Abends trafen wir uns wieder an der Bar. Laura sei momentan Solo, 32 Jahre alt, was ich nie gedacht hätte, sah viel jünger aus.

Sie arbeitet auch im Büro, so wie ich und so kam ein Thema nach dem anderen. Nächsten Tag mit meinem Mann zum Strand und plötzlich lag Laura vor uns. Ich setzte mich zu Laura und sie fragte, kannst du mir den Rücken einölen.

Sie lies ihr Oberteil fallen und ich ölte ihren Rücken. Du bist aber zärtlich und könntest mich ja auch massieren, sagte sie. Nach drei Tagen waren wir nur noch zu dritt unterwegs und wenn wir spazieren gingen, gingen wir alle drei Hand in Hand, Laura immer an meiner Seite.

Mein Mann hatte da einen alten Kumpel getroffen und war nur mit ihm im Gespräch. Rein ins Zimmer und auf ihrem Bett lag Gleitgel und ein schöner Dildo. Ich lachte und sagte, na hast doch einen Liebhaber dabei, ich habe ja auch zwei davon. Wir hatten schon ein paar Gläser Wein, sonst hätte ich mich wohl nicht getraut dieses zu sagen. Laura legte sich aufs Bett, spreizte ihre Beine leicht, ihr kurzes Kleid rutschte hoch. Kein Höschen an sah ich ihre Pussi und Laura sagte, mach es mir doch, bin ich nicht so allein.

Ich setzte mich zu ihr, Laura richtete sich auf und küsste mich. Laura quasselte los, sie möchte mal wieder mit einer Frau usw. Wir redeten bestimmt 10 Minuten und das ich auch mal möchte, aber noch nie mit einer Frau habe.

Nun gingen wir erst runter zur Bar, tranken noch einen Wein, ich sagte meinem Mann, wir gehen nun spazieren, könnte spät werden.

Er sagte nur, alles klar und redete mit seinen Kumpel weiter. Wir sind natürlich sofort auf Lauras Zimmer und haben uns geliebt. Zwei Stunden geilen zärtlichen Sex, mein erstes mal mit einer Frau.

Da mein Mann nun seinen Kumpel hatte, hatten wir Abends beide immer Zeit für uns. Mein Mann kam auch nicht zu kurz, wenn ich von Laura kam, fickte er mich auch noch. Der Sex war mit meinem Mann jetzt noch geiler und ich wurde durch Laura hemmungsloser.

Laura ist total versaut, auch verbal, Titten Fotze, bei mir wars nur Brust und Muschi. Manchmal bin ich kaputt wenn ich von Laura komme, denn wir fisten uns jetzt auch, da kann ich kaum noch. Wenn mein Mann dann will, reiche ich ihm Gel, dreh mich zur Seite und sage, los fick mich in den Arsch. Das macht er natürlich liebend gerne und mit der Zeit ist es für mich auch angenehm. Wenn ich ihm dabei noch von Laura und mir erzähle, spritzt er zweimal ganz schnell ab.

Aber seinen Schwanz brauche ich auch in meiner Fotze und es kommt vor, er fickt mich eine ganze Stunde hart durch. Zum Glück kann er 3 mal hintereinander und spritzt auch viel, so liebe ich das jetzt. Am Freitag kommt Laura zu uns und bleibt bis Montag früh. Das wird ein sehr geiles Wochenende und eines ist auch klar, mein Mann fickt nur mich.

Laura leckt mir dann meine Fotze sauber und wenn er beim zusehen wichst, muss er Laura auf den Bauch oder Brust spritzen, da habe ich dann was zum sauber lecken. Er möchte sie bestimmt auch sehr gerne ficken bzw.

Des Weiteren ist es für dich bestimmt interessanter, wenn Du das Sperma bei Laura aus der Fotze leckst. Oder gönne es doch deinem Ehenann, dass er deiner Bekannten nach dem Blasen direkt in ihren Mund spritzt.

Im Anschluss könntet ihr geilen Schlampen einmal Spermatausch üben. Das musste ich erst mal lernen Bild: Sex während der Periode? Sollten wir öfter machen Bild: Wenn wir uns küssen, starren alle Bild: Lasst uns über Sextoys reden Bild: Wie ich meiner Schwester meine offene Beziehung beichtete Bild: Ich habe mich in der offenen Beziehung fremdverliebt.

Wie reagiert mein Verlobter? Was Männer wirklich über Schamhaare denken Bild: Zum Abschluss lecke ich sie sanft zum Orgasmus. Mich fasziniert der Kontrast zwischen Brutalität und Zärtlichkeit; deswegen freue ich mich immer, wenn sie einen Termin mit mir vereinbart.

Für mich persönlich eine Horror-Vorstellung, für ihn eine meditative Auszeit. Ein Engländer , der mich ab und zu auf seinen Geschäftsreisen besucht, schätzt besonders meinen starken deutschen Akzent. Als böse Nazi-Aufseherin untersuche ich sowohl sein Hygieneverhalten als auch sein entartetes Sexualverhalten. Was andere wohl als No-Go bezeichnen würden, sehe ich als das was es ist: Ein Spiel für Erwachsene in dem erlaubt ist, was beide wollen.

Meist können sie die aus diversen Gründen nicht privat ausleben: Oder sie kommen zu mir, weil sie wissen: Ich verurteile sie nicht für ihre Phantasien. Dabei ist mir — genau wie bei meinen Escort-Kunden — auch egal, ob jemand dick, haarig, alt und glatzköpfig ist, oder aus sonst einem Grund keine Chance hat, von Heidi heute ein Foto zu bekommen.

Welche Dinge für mich sehr wohl zählen und wie sich mein recht ungewöhnliches Bild von menschlicher Schönheit entwickelt hat, lest ihr in meiner nächsten Kolumne. Unsere neue Sex-Kolumnistin hat zwei Jobs: Fühlen , Sexkolumne , Prostitution , Storys , Nebenjob.

Blutverschmiert fragt sie nach ihrem Papa. Sie sitzt auf der Liege eines Krankenhauses, wird versorgt — und hat Angst. Aya aus Talbisa ist Opfer des Syrienkrieges. Talbisa ist ein kleiner Ort zwischen den Städten Homs und Hama. Die Städte werden vom syrischen Regime kontrolliert, die Dörfer dazwischen gehören jedoch zum Gebiet der syrischen Rebellen. Ich treibe mich privat seit vielen Jahren in sehr bunten Kreisen herum, in denen "pervers" nicht als Schimpfwort gilt.

Trotzdem überraschen selbst mich die Anfragen meiner Gäste manchmal. Unsere Sexkolumnen im Überblick. Was all diese Menschen verbindet? Beratung für Prostituierte Du arbeitest als Prostituierte — und willst nicht mehr? Hier findest du Hilfe:



Porno hochladen novum bad salzuflen öffnungszeiten

  • Einen blasen bekommen privatamteure
  • Wenn sie nicht will, will sie nicht. Hatte schon mal zwei freunde, aber Männer bringen ihr nichts und ob es mir gefallen habe.
  • Perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis
  • Am Freitag kommt Laura zu uns und bleibt bis Montag früh. Ich war 19 Jahre alt und zu dieser Zeit noch nicht volljährig.
  • Frankfurt swingers yancoo tattoo münchen

Dildohöschen cream pie sex porn


Alles weitere wird sich ggf. Vielleicht solltest Du auch deinen Ehemann in deine Angelegenheit mit einbinden. Zum Beispiel mit der Frage, ob er sich Sex mit zwei Frauen vorstellen könnte.

Vor knapp einem halben Jahr hat mir meine Ehefrau auch diese Frage gestellt. Hierbei verwöhnen sich die beiden Frauen auch gegenseitig sehr liebevoll. Als Mann kann man sich auch definitiv nicht beklagen, wenn man zwei Frauen zum Sex zur Auswahl hat. Ansonsten bin ich der Meinung, dass Blicke allein nicht ausreichen, um die Frau von Dir zu beeindrucken. PreCum ich möchte gar nicht wissen, bei welchen Frauen das mit dem Blick funktioniert.

Aber ich stelle mir gerade vor, dass ein Typ mich ansieht, ohne was zu sagen und sich einbildet, mich damit zu beeindrucken. Das müssen leicht zu unterhaltende Frauen sein, die darauf reagieren. Lady hat ja bestimmt jede Menge Zeit und wartet gerne ein paar Monate. Wenn Dich das schmeichelt, mach ich doch gerne. Die Idee von Bär, den Mann mit einzubeziehen, finde ich übrigens gut. Sollte ich jemals was mit einer Frau haben, wird mein Partner auch dabei sein.

Lady das ist ein langer Weg und lass dir Zeit. Katja hat es auch so versucht, wäre ich nie drauf gekommen was sie will, dachte nur sie ist sehr nett und sucht Gespräche. Bei mir hat es Katja richtig Frech und voll drauf angelegt. Hätte ich sie abgewiesen, wäre es ihr nicht mal peinlich gewesen. Mein Mann weiss bescheid. Aber das erste mal will ich alleine mit einer Frau intim werden, und iergendwann möchte ich ihn vielleicht zusammen mit einer Frau beglücken welcher Mann sagt da schon nein;. Mausilein, das hört sich richtig gut an, was Du schreibst!

Kannst Dich glücklich schätzen, Katja gefunden zu haben. Vielleicht solltest Du einfach mal etwas sorgfältiger lesen, dann würdest Du auch nicht mehr so daneben greifen mit Deinen Urteilen und mich auch nicht mehr für einen Halbstarken halten obwohl mir das mittlerweile ganz gut gefällt. Die Frage von lady war, wie sie erkennen kann, ob eine Frau bi ist. Nur darauf habe ich geantwortet. Und diese Bereitschaft ist kaum zu beeinflussen.

Wenn sie nicht will, will sie nicht. Und ob lady gerne ein paar Monate warten möchte oder doch nicht so viel Zeit hat, ändert daran auch nichts.

Der Blick ist nur das Ausspionieren über die Möglichkeiten, die man beim anderen hat. Hast Du gedacht, ich wollte Euch hier so ein Rezept verkaufen? Nochmal langsam für Dich zum Mitschreiben: Das hat mausilein bestätigt und die hat es sogar schon erlebt. Wenn mich in der Kita ne Frau intensiv anguckt, würde ich das höchst merkwürdig finden und ich bin da wohl nicht die Einzige. Es mag ja sein, dass Du in der Disco…. Aber über mehr werden wir an dieser Stelle wohl auch keine Übereinstimmung mehr hinbekommen.

Aber ich könnte da auch falsch liegen. Das ist ein öffentliches Forum. Auch hierzu habe ich eine komplett andere Einstellung. Ich bin hier nur eine Meinung, keine Person. Und weil Du so sehr darauf pochst, dass Du nur schreiben wolltest, wie man herausfindet, ob eine Frau bi ist: Man findet es sicher nicht durch Blicke heraus, weil Frauen auf Frauen einfach anders reagieren als auf Männer.

Ist ja auch nicht schlimm. Katja hat mich gefunden und ein paar Gläser Sekt hatte ich auch schon. Dann muss ich auch sagen, unser Liebesleben hatte zu der Zeit eine Flaute.

Stress mit der Arbeit, mein Mann oft unterwegs und ich war einfach Geil. Katja hat bei mir den richtigen Zeitpunkt erwischt und jetzt möchte ich das nicht mehr missen. So haben wir den ganzen Tag für uns alleine, nicht das mein Mann uns stört aber wenn wir allein sind, ist Katja verspielter und Hemmungsloser.

PreCum, Ich leite eine Firma, bin geschieden und habe Kinder. Angaben zu meinem Beruf??? Du, Firma leiten ist kein Beruf. Das dürfte auf zig tausend Frauen in Deutschland zutreffen. Mal angenommen, ich würde hier meinen vollen Namen und alles preisgeben, könnte ich zu allem stehen, was ich von mir gebe. Bei Dir wäre das eher peinlich. Das unterscheidet uns zum Glück grundlegend. Immerhin gibst Du jetzt zu, dass Du auch falsch liegen könntest. Das ist doch schon mal ein Fortschritt. Hallo Katinka, hallo Mr.

PreCum, ihr beiden solltet das Kriegsbeil begraben. Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass Mr. PreCum zu eigentlich jeder Frage einen Kommentar schreibt. Leider habe ich hierbei auch das Gefühl, dass nur seine eigene Ansicht zählt. Etwas mehr Toleranz wäre gelegentlich zu wünschen. Im Grunde ist die grundsätzliche Einstellung aber in Ordnung. Ich respektiere grundsätzlich jeden, auch wenn er nur eine Meinung ist und keine Person.

Ist das die virtuelle zwischengeschlechtliche Version des Schwanzsvergleiches was ihr beiden hier abzieht? Jeder hat seine eigene Meinung und das ist vollkommen okay. Aber jetzt jemand anderen seine Meinung aufdrängen zu wollen, das ist nicht okay und nebenbei ziemlich nervig.

Danke Katinka, aber manche Beiträge werden nervig. Jeder so wie er möchte und kann und den anderen akzeptieren. Das ist am Anfang ganz wichtig, ihr müsst euch erst kennen lernen und probieren. Ein dritter stört nur und wenn ihr euch dann einig seit und wisst, was dein Mann dabei machen darf, dann wird es auch Geil. Katja ist nun wieder los, kam früh um 8. Nachbarn im Urlaub, so trugen wir nur ein Höschen bei dem super Wetter.

Wir küssten uns ein wenig und streichelten unsere Brüste, oh war Katja Geil. Geschirr in die Küche und ab ins Schlafzimmer, sie zog schnell ihr Höschen aus und wollte geleckt werden. Sie war sehr nass und schon nach kurzer Zeit kam es ihr. Ich noch mit paar Finger rein und sie schrie vor Geilheit.

Nun ging es ihr besser und wir konnten in Ruhe knutschen, kuscheln, streicheln, sie zog mein Höschen aus, saugte meine Klitoris und ich hob ab. Muss sagen, da waren wir vielleicht 10 Minuten im Bett und das Laken war schon nass. Unsere Fotzen liefen richtig aus und eine leckte der anderen alles ab. Wir kuschelten aneinander und blieben einfach liegen. Nach einer Weile knutschte sie mich heftig und lächelte mich an, griff zum Gel und schmierte meine Fotze und ihre Hand ein.

Sie küsste mich wieder und sagte: Sie hat mich ja schon oft gefistet aber was jetzt kam, habe ich nicht mit gerechnet. Ich spreizte meine Beine, sie fummelte am meinen Lippen und Loch und dann. Ein kurzer Schmerz, ich habe laut aufgestöhnt und sie sagte: Ich werde dich Heut fertig machen. Es war nur noch pure Geilheit, so hat sie mich mit der ganzen Hand gefickt und es hat aus meiner Fotze gespritzt. Etwa nach 20 Minuten war ich kaputt, von den vielen Orgasmen und ich habe dabei fasst das Kopfkissen zerbissen.

Sie gönnte mir eine kurze Pause, nahm mich in ihren Armen und drückte mich fest an sich. Ich fühlte wie sie ihre nasse Fotze an meinen Schenkel rieb, drehte sich auf den Rücken und wollte nun auch. Erstmal musste ich lecken, hab ja nicht so oft eine nasse Fotze, griff auch zum Gel und habe mir aber Zeit gelassen.

Sie bettelte schon und ich schob ihr nur drei Finger rein. So lies ich sie zappeln, langsam den vierten und dann vorsichtig die Hand. Halb rein und wieder raus und so weiter. Sie flehte mich an aber ich machte in Ruhe weiter. Ich dehnte in aller Ruhe ihr Loch, sie griff an ihre Klitoris und es kam ihr. Ich dachte erst, sie pisst mich an, so gewaltig hat sie gespritzt. Einfach nur da liegen, sich in die Augen schauen und übers Haar streicheln.

Mittlerweile war es schon Wir setzten uns gegenüber, flacher Tisch zwischen uns, Beine rauf und so konnten wir uns gegenseitig auf die Fotze schauen. Kaffee war alle und sie fing sich an zu streicheln, da machte ich es auch bei mir. Wir gingen dann schell rein und machten im Bett weiter.

Jeder sollte den anderen erleben und so sprachen wir ab, dass sie zuerst kommt. Sehr wild rieb sie ihre ganze Fotze und als ihr Orgasmus kam, konnte ich nicht anders und fickte sie wieder mit der Hand.

Nun sah sie zu, wie ich mich streichle und es kam mir viel zu schnell. Locker schob sie ihre Hand rein, ballte sie zur Faust und bohrte drin rum. Erschöpft, ausruhen, kuscheln, knutschen, wir waren einfach KO.

Zum Glück ist unser Haus innen sehr kühl und nichts mit schwitzen. Lange gemeinsam duschen, auf die Terrasse zum trocknen, anziehen und Katja musste los. Nun sitz ich hier, meine Lippen, die ganze Fotze ist geschwollen und mein Loch ist ein Krater, so sieht es im Spiegel aus.

Er will hören, was wir beide getrieben haben und muss bestimmt 3mal. Beim ersten mal kann er wichsen, es kommt ihm sowieso sehr schnell, wenn ich erzähle. Dann darf er mich gerne 2mal in den Arsch ficken, wenn meine Fotze noch etwas wund ist. Ich komm mit Jungs in Beziehungen einfach nicht so klar. Vielleicht ist da auch was kaputt bei mir.. Mit einer Frau ist es auf jeden Fall ein ganz anderes Gefühl und ich kann mich fallen lassen und auch verlieben, weil mehr Vertrauen da ist.

Ich glaub mit Blickkontakt allein geht es nicht weil sie es bestimmt gar nicht versteht. Vielleicht ist sie gar nicht so drauf und möchte es nicht. Hatte ich auch schon und dann ist es peinlich.

Und ohne Berührung wird es wohl kein Erfolg bringen. Dazu fehlt die Nähe viel zu sehr, wenn man sich berührt, der Geruch, das Knistern. Das macht am meisten aus. Spontan ansprechen und über Sex reden ist kein guter Tipp.. Wenn sie dich sympathisch findet kommt ihr euch auch bestimmt näher. Wir waren mit der ganzen Klasse. Da hab ich von meiner Sis einen Lovebear geschenkt bekommen. Wisst ihr, diese kunddeligen Teddybären mit einem Herz vorne auf dem Bauch.

Hab mich riesig gefreut und ein Brief voll mit Gefühlen war auch mit bei. Danke für Deine offenen Worte, Oxana. Es ist schön, die Berichte von den Frauen zu lesen, die das schon mal erlebt haben. Für mich war es mal wieder sehr schön, mit Katja alleine zu sein, aber mein Mann war etwas traurig. Er hätte gerne gesehen, wie Katja ihre Hand mit einem Ruck bei mir rein. War schon heftig, aber ein geiler Schmerz.

Auch diese Seite haben wir ausgiebig gelesen und viel drüber gesprochen. Mein mann auch gleich ein paar Filme mit Bi-Frauen besorgt und ich muss sagen, es macht mich Geil. Mein Mann ist begeistert, wohl alle Männer, wenn zwei Frauen Sex haben. Die Chance ist wohl 1 zu , denn es muss alles stimmen. Wir sind noch Jung und haben Zeit und Fantasien sind doch auch geile Anreger.

Sie ist die Sub. Wir machen oft MFF-Dreier. Sie muss dann zusehen, wie ich vor ihren Augen eine andere in alle Löcher ficke. Zwischendrin mache ich dann auch gerne so Spielchen wie Ass2Mouth.. Also wie unser nick schon verrät sind wir ein Paar zu dritt und das schon seit sehr langer zeit. Also wir drei lieben uns sehr und haben im Grunde ein normales Sexleben.

Manchmal haben wir Sex zu dritt aber manchmal auch mal einzeln sprich wir Frauen alleine unter uns oder halt eine von uns mit unseren Mann alleine. Wir drei sehen es als ganz normal an , den wir sind der Meinung das es total überzogen ist zu behaupten Frau darf nur Sex mit Mann haben, und alles andere ist verboten. Ich kann von mir zumindest sagen, ich liebe den Sex mit unserer Freundin sehr genauso wie den Sex mit meinem Mann. Also verzichten würde ich weder auf nen Penis noch auf ner Vagina.

Klar ein geiler traum mit 2 frauen und der mann macht mit. Hätte nie gedacht, wie Geil Sex mit einer Frau sein kann. Meine Schulfreundin kam mit ihren Mann zu uns und blieb eine Woche bei mir. Unsere Männer sind zum Angeln nach Norwegen und wir hatten beide Urlaub. Es fing an mit Shoppen gehen und Unterwäsche. Klar kennen wir uns nackt, schon seit der Schulzeit aber diesmal war es anders.

Hatte schon eine gute Woche nicht und war etwas schwanz behaart. Tine sagte nur, komm ich rasiere dich und nahm mich in den Arm. Lies nicht locker, nun habe dich nicht so usw. Okay ich holte alles, legte mich aufs Sofa und sie fing an. Ganz zärtlich war ich ruck zuck blitz blank und sie führte mich ins Bad. Stellte mich unter die Dusche und spülte den restlichen Schaum ab. Griff dabei an meine Muschi und streichelte mich leicht. Nun trocknete sie mich auch ab und ging wieder zum Sofa, wo sie nochmal gucken wollte, ob auch alles ab ist.

Sie nahm Creme und fing an zu massieren und ich wollte mich hin setzen, aber sie drückte mich sofort zurück. Tine massierte meine Muschi in den siebenten Himmel und das gleich zwei mal. Es war geschehen und Tine sagte, sie hat schon Erfahrung mit Frauen und treibe es öfter mal. Nun hatten wir drei Tage und Nächte nur noch geilen Sex und ich möchte es auch wieder machen. Diese Vertrautheit mit einer Frau, diese Zärtlichkeit, ich werde schon feucht, wenn ich daran denke. Unsere Männer wissen aber noch nichts und es soll auch erstmal so bleiben.

Tine ihr Mann hat da sehr komische ansichten. Rede über alles mit meinen Mann und er findet das ja super Geil und würde es gerne auch mal sehen. Nun wie Männer halt so sind, meiner fickt und wichst bei solchen Gesprächen mal hintereinander. Tine war übers WE wieder bei mir und unsere Männer mal wieder unterwegs. Einfach nur Geil und diesmal fing sie an, mich zu fisten. Leichter Schmerz und ich wurde noch geiler, sie hat es drauf eine Frau zu befriedigen. Das haben wir noch auch am selben Abend auch gemacht, für uns war das ein ganz Geiler Abend.

Als Sie wieder mal bei uns war, und haben wieder zu 3 gefickt da sagt Sie zu meiner Frau lass mich mal deine Fotze Lecken, und ich habe Sie dabei von hinten Gefickt. Als wir uns dann aus gefickt hatten da sagte meine Frau zu ihr du kannst herrlich Fotze lecken, ich möchte das du mir immer die Fotze leckst.

Ich habe mir immer von der Freundin einen Wichsen lassen, die konnte schön Wichsen sowie Fotze lecken. Ich bin zwar selber verheiratet aber der Gedanke von einer Frau verführt zu werden törnt mich schon an. Ich selber auch noch nicht. Bin zwar verheiratet aber auch bei einer Frau könnte ich schwach werden. Ich träumte auch oft und mein Mann kennt meine Fantasien, aber ich wollte nicht einfach mit einer frau ins Bett. Wir sprachen viel darüber und plötlich schenkte mir mein Mann einen Gutschein für eine Yoni-Massage.

Ich hin zum Termin, eine hünbsche Frau öfnete mir, zeigte mir die Räumlichkeiten und ich ging duschen. Ich legte mich dann auf die Liege und sie kam rein und lies ihr Tuch fallen, so waren wir beide nackt. Ich legte mich erst auf den Bauch und sie massierte Rücken, Po, Beine und streifte dabei schon meine Muschi. Fragte dabei auch, ob sie dann auch in mich eindringen darf, was ich bejate.

Umdehen und dann mein Oberkörper, herrliche Brustmassage, meine Arme und dann meine Schenkel. Dabei öffnete ich schon von allein meine Beine und sie fing an meine Muschi zu massieren.

Da kam es mir schon, viel zu schnell aber heftig. Sie sagte nur, bleib locker liegen, wir haben noch eine halbe Stunde. Sie masierte meine Schamlippen, schob mir drei Finger rein und massierte von innen. Sie schob ihre ganze Hand rein und fickte mich regelrecht durch.

Ich stöhnte laut, ja schrie fasst vor Geilheit. Mein Orgasmus ging zurück und vorsichtig zog sie ihre Hand raus. Sie deckte mich zu und sagte, bleib noch liegen und Ruhe dich aus. War der hammer und ich möchte es wieder haben von ihr. Neben uns wohnt ein Lesbenpaar. Die biden hatten mich mal als wir neu eingezogen waren zum Kaffeetrinken eingeladen, als ich dann mal etwas neugierig nachgefragt hab wie es denn so bei denen im Bett abläuft, haben sie sich kurz angeschaut und mich dann grinsend gefragt ob ich es mal ausprobieren wollte…ich wollte!

Seitdem treffen wir uns bald jeden Tag! Mein Freund ist ja dafür aber wohl jeder Mann, wenn es zwei Frauen treiben. Meine jüngere Schwester Nadine fragte mich ob sie ihren 18ten Geburtstag in meinem Partykeller feiern könnte.

Ich willigte ein und half ihr auch bei den Vorbereitungen. Nach und nach kamen dann die überwiegend weiblichen Partygäste. Ich ging allmählich nach oben in meine Wohnung. Ich stand gerade nackt im Badezimmer da ich noch Duschen wollte. Plötzlich stand einer der weiblichen Partygäste in der Tür angetrunken in der Tür.

Ich Band mir schnell ein Handtuch um. Du bist doch die ältere Schwester von Nadine oder nicht? Ich bin bi und mag sehr gern ältere Frauen. Ich stehe aber nicht auf Frauen sagte ich.

Du gehst jetzt besser wieder runter. Plötzlich ging sie auf mich zu und riss mein Handtuch runter. Ich stand splitternackt vor ihr und sie drückte mich gegen die Wand.

Sie streichelte meine Brüste und fing an mich zärtlich zu küssen. Sie roch nach Alkohol was mich echt anwiderte. Doch dann schob sie ihre Zunge zwischen meinen Lippen und küsste mich leidenschaftlich. Ich war völlig wehrlos. Habe vor zwei jahren unseren Max entbunden und dadurch viele Frauen kennen gelernt. Mit Kira war es von Anfang an Freundschaft, wir schweben so auf gleicher Wellenlänge. Unsere Männer verstehen sich auch und wir sind alle echt dicke Freunde. Kein Problem und wir sahen uns zum erstenmal nackt.

Wir sind beide schlank, nur kleine Brüste. So ging das einen Monat und wir beguckten uns gegenseitig, bis Kira anfing mir Kompliemente zu machen. Eines Nachmittags bei ihr im Garten, die Kinder schliefen, wir nur im Höschen beim Sonnen auf der Terrasse, sagte Kira frei herraus, ich finde dich Geil, darf ich deine Muschi mal anfassen. Ich wurde rot, sie zog mich ins Wohnzimmer, streife mein Höschen runter und legte mich aufs Sofa.

Mein Herz klopfte wie Wild, meine Gedanken überschlugen sich, ich lies es einfach geschehen. Sie saugte und küsste meine Brust, streichelte meine Muschi und ich wurde tatsächlich feucht und Geil. Nun leckte und saugte sie meine Muschi, ein himmlischer Orgasmus. Das war der Anfang und jetzt haben wir so 2 mal die Woche Sex. Unsere Männer wissen nichts und das soll so bleiben. Ja meine frau hatte eine einmalige erfahrung gehabt. Leider ist es dabei geblieben da ihre Bekannte sich seitdem ziehrt wie eine jungrau..

Wenn ich ehrlich bin, würde ich gerne mal mit einer Frau schlafen. Habe letztens mit meinen Mann die halbe Nacht drüber gesprochen, der geile Bock will das natürlich. Für mich ist als erstes das Aussehen wichtig, dann ihre Stimme, wenn es passt, darf sie gerne. Ich bin 3 Jahre verheiratet, liebe meinen Mann und wir haben täglich geilen Sex und habe nie über eine Frau nachgedacht.

Da ist uns schon eine junge, hübsche, schlanke Frau aufgefallen, sie ist immer allein. Letzten male war ich immer allein und sie sprach mich an. Wir redeten über Gott und die Welt und vor 14 Tagen waren wir ganz allein in der Sauna. Wir sitzen uns immer gegenüber, sie hebt und spreizt ihre Beine und fängt an sich zu streicheln. Lächelt mich an, schaut mir tief in die Augen und sagt, los mach mit.

Das ging so 5 Minuten und es kam ein Pärchen rein und wir gingen raus. Wir legten uns auf die Seite und schauten uns ins Gesicht. Sie machte mir Komplimente, schwärmte über meinen Körper und das sie mich gerne mal anfassen würde. Sie stand auf, griff meine hand und wir gingen zur Umkleide. Zogen uns an, sie griff wieder meine Hand und wir gingen. Ohne ein Wort zu reden stieg ich in ihr Auto und wir fuhren zu ihr.

Gleich im Flur knutschte sie mich und fing an mich auszuziehen und schob mich dabei ins Schlafzimmer. Nun zog sie sich aus, wir fielen ins Bett und sie streifte mir meine letzten sachen vom Körper. Ihre Hände, ihr Mund auf meinen ganzen Körper, sie saugte meine Klitti und ich stöhnte meinen ersten Orgi raus. Sie machte einfach weiter und fickte mich noch mit ein paar Finger. Eine richtige Welle überrollte mich und ich war leicht erschöpft.

Sie hielt mich in ihren Armen, knutschte mich und ich schob meine rechte Hand zwischen ihre Beine. Nass und schön fleischig war sie, ich spielte mit ihrer Muschi und da stöhnte sie schon. Richtig heftig rieb ich ihre Klitti, sie hielt auch richtig doll dagegen. Nunlagen wir beide im Bett, sie deckte uns zu und kuschelte sich an mich. Erst jetzt fielen die ersten Worte wieder und Franzi sagte, sie sei schon lange Geil auf mich und sei seit 3 jahren lesbisch.

Hatte schon mal zwei freunde, aber Männer bringen ihr nichts und ob es mir gefallen habe. Ich konnte nichts sagen, ich küsste sie einfach. Nach einer Weile sagte ich ihr, ja es war geil für mich und ich möchte es wieder. So trafen wir uns diese Woche wieder, gleich bei ihr ohne Sauna.

Es war noch besser, geiler wie beim ersten mal. Na ja ich war lockerer und traute mich mehr. Ich liebe meinen Mann und brauche täglich seinen Schwanz aber einmal die Woche mit Franzi ist auch Geil. Ich hoffe es bleibt so und mein Mann erfährt nichts.

Ich habe früher mal mit einer Freundin geknutscht und wir haben uns gegenseitg unsere Muschi untersucht, mehr hatte ich noch nicht. Bei meiner Mama bin ich mir nicht so sicher, Papa ist die Woche immer auf Montage und in ihrem Schlafzimmer liegt ein ganzer Stapel Lesbenfilme und Filme wo Frauen nur masturbieren.

Am Wochenende hatte ich mit einem Bekannten — in diesem Forum unter Akademiker bekannt — und seinen beiden Freundinnen einen wunderschönen Sex. Hierbei durfte ich erfahren, dass Frauen viel leidenschaftlicher Lecken können als Männer. Allerdings möchte ich auch zum Ausdruck bingen, dass mir persönlich bei einem Vierer mit einem Mann und drei Frauen eindeutig zu wenig Schwänze im Spiel sind. Da ich liebend gerne Sperma im Mund habe und schlucke, war mir mein Anteil ehrlich gesagt etwas zu wenig.

Allerdings fand ich es auch super geil, seine frische Sahne direkt aus den durch gefickten Fotze seiner Freundinnen zu lecken. Eine derartige Viererbeziehung einmal im Monat finde ich absolut in Ordnung. Ich mach ab und zu mal Lesbenspiele. Die Orgasmen sind immer sehr intensiv, aber ich könnte auch nicht auf Schwänze und Sperma verzichten….

Hatte ich noch nicht aber mein Mann hat nichts dagegen. Wenn es sich ergibt, probiere ich es aus. Ja an Sylvester hatte ich meinen ersten Sex mit einer Frau. Meine Schwägerin, 29 Jahre, war bei uns und um Kira und ich haben schon ein paar Gläser Sekt zu uns genommen, lagen auf dem Sofa und schauten Fern. Noch etwas Sekt und dann tanzten wir auch. Schmusetanz, eng umschlungen, Kira hauchte mir ins Ohr, ich bin jetzt dein Mann und griff mir an den Po. Drückte mich fest an sich ran, küsste mich auf den Mund, schob mir ihre Zunge rein.

Wir knutschten sehr innig und fielen aufs Sofa. Kira war genial und verführte mich ganz langsam und ich wurde rollig. Ihr Mund, Hände, Zunge waren überall und ich kam heftig. Wie von Sinnen machten wir weiter und ich leckte Kira und schmeckte ihre Geilheit. Nach einigen Stunden und mehreren Orgis gingen wir ins Bett. Küsschen und er ging schlafen, wir standen auf, zum Glück hatten wir uns jede ein Höschen angezogen, so kam mein Mann auf keine komischen Gedanken.

Später musste Kira los, mein Mann hat nichts gemerkt aber wir wollen es beide wiederholen. Also ich bin bisher nur 1x in den Genuss gekommen, würde es aber auf jeden Fall gerne wieder mit einer Frau tun. Wir beide hatten auch über das Thema gesprochen. Bei seinen Freundinnen hat man das recht schnell ausgesprochen und entweder sie können es sich vorstellen, oder eben nicht. Da helfen eher etwas Alkohol und das langsame heranführen des Themas. Habe es auch schon 2 mal mit einer Frau gemacht, na ja beim ersten mal hat sie mich verführt.

War zur Weiterbildung, Krankenschwester, eine Frau 29 Jahre, schlank, wir verstanden uns sofort sehr gut. Gingen Abends schwimmen und dann gleich duschen und sie machte mir Komplimente. Später noch ein paar Gläser Wein, dann auf ihr Zimmer, wollten doch nur einen Film schauen.

Noch ein Glas Wein, lagen auf ihrem Bett und sie schaltet den Pornokanal ein und sucht einen Lesbenfilm. Dort trieben es zwei hübsche Frauen, sie dreht sich zu mir um, nimmt mich in ihre Arme und sagt, komm das machen wir jetzt auch.

Anfangs war ich etwas steif aber sie sehr zärtlich und schön in Ruhe. Zwei Orgasmen hatte ich in dieser Nacht und in der nächsten noch mehrere.

Dann sind wir leider abgefahren und hatten noch keine Möglichkeit uns wieder zu treffen. Ich in einer Beziehung, sie verheiratet und Kinder, unsere Arbeitszeit aber es wird schon wieder klappen.

Hallo ich bin seid 15 Jahren verheiratet. Ich hatte auch schon lesbische frauen und ich muss sagen das war der gelistet sex den ich jeh hatte. Für mich Einfach nur Hammer Würde ich auch immer wieder tuhen. Würde ich gerne mal probieren aber nur wenn es sich ergibt. Träume schon mal von geilen Lesbensex aber suche nicht nach einer Frau. Es gibt einfach nichts geileres als die Pussy einer Frau zu lecken.

Alina19 Also Fotze lecken ist ja manchmal ganz nett, aber einen richtigen dicken Schwanz zu lutschen ist doch noch tausendmal geiler! Wurde vor 5 Jahren mal von einer Lesbe verführt, war ein einmaliges Erlebnis mit ihr, hat mir aber gefallen. Vor zwei Jahren bekam ich eine neue Kolegin auf Arbeit, 29 Jahre, hübsch, schlank, verheiratet und zwei Kinder. Wir teilen uns ein Büro und so reden wir viel, verstanden uns sofort und wurden Freunde. Sie machte mir Komplimente, seifte mir unter der Dusche den Rücken und ich ihren, in der Umkleide beide nackt, da ging es los.

Sie viel mir um den Hals, weinte und sagte, sie kann nicht mehr. Ich wusste nicht was kommt, drückte sie auch fest an mich und nun erzählte sie. Sie sei schon länger bisexuell, hat schon lange keine Frau gehabt und will mich. Ihr liefen die Tränen dabei und ich küsste sie einfach, ja wir knutschten uns. Anziehen und ab zu ihr. Es ist einfach nur Sex, wir lieben unsere Männer und brauchen ihre Schwänze aber ab und zu mit einer Frau ist toll.

Das letzte mal ist schon eine Zeitlang her. Ich war damals 38 jetzt 40 und Sie war Wir hatten zweimal getroffen,das erstemal war es schon was tolles. Aber werde niemals meinen Mann mehr dafür tauschen. Ist eine Cousine von mir, 30 Jahre, die hat mich bei einer Familienfeier verführt.

Sie sofort mit mir ins Bad, Hose auswaschen, nur im Höschen ins Gästezimmer, wo sie schläft. Sie hatte noch Sachen bei und wir haben die selbe Figur. Im Zimmer viel sie mir um den Hals, Tanja ich bi bisexuel und möchte dich. Habe schon mal von geträumt und dachte warum nicht, war auch etwas Wein zuviel. Es war schön und wurde mit der Zeit Geil.

Treffen uns ab und zu um geilen Sex zu haben. Sie hat ihren und ich meinen Mann, brauchen wir auch, dicke Schwänze, Samen und ficken aber zwischendurch mal ne Frau ist auch Geil. Ja hatte ich letzten Sonntag und es war schön mit ihr. Ich bin 37 Jahre, verheiratet und träume schon länger von einer Frau.

Er sagt nur immer, nach mache doch wenn du es brauchst. Er glaubt, es sei nur Fantasie von mir und kein echtes verlangen. Kam sofort und stellte sich vor und wir machten ihr Abendbrot uns sie kam zu uns. Wir halfen ihr bei der Einrichtung der Wohnung und wurden Freunde. Bea sagte nur, sie habe sich getrennt und brauche erstmal eine Auszeit. Sonntag vormittag klingelt es und Bea fragt was wir so machen. Mein Zog sich gerade an, mit seinen Freunden Motorad fahren und ich wollte Wohnung putzen.

Bea sagte, kommst du zu Mittag zu mir, wir machen es uns gemütlich. Wo willst du denn hin sagte ich, Bea lächelt und sagt, habe mich nur für dich schick gemacht. Wir mussten beide lachen. Tisch war gedeckt und sie hatte echt leckere Gulaschsuppe gekocht. Holte Wein und bückte sich nach der Flasche, oh sie hat nicht mal ein Höschen an. Wer hat nicht schon davon geträumt, aus seinem Alltag auszubrechen? Mal jemand ganz anders sein.

Etwas ganz anderes tun. Wenn es bei diesen Fantasien um Erotik geht, komme oft ich ins Spiel. Als passive — und aktive — Rollenspielerin in der kommerziellen Sadomaso-Szene.

Einige der interessantesten Begegnungen mit der menschlichen Psyche hatte ich allerdings an einem Ort, an dem traditioneller Geschlechtsverkehr eine eher untergeordnete Rolle spielt: Bücherwurm, Sonnenanbeterin, Kind der 90er. Lebt und liebt in polyamoren Beziehungen. Neben ihrem Hauptberuf arbeitet sie in Teilzeit als selbstständige Sexarbeiterin. Wie sie sich dabei fühlt und was sie so erlebt, ist das Thema ihrer Sexkolumne. Ja, dem Geschäftsmann, der sich am Abend gern auspeitschen lässt, bin ich dort schon begegnet.

Dort gehören Ausscheidungen nicht unbedingt in die Toilette, da erfordert eine Reitgerte kein Pferd und Handschellen keine Polizisten.

Da war zum Beispiel der junge Mann: Während ich — ihn sehr bewusst ignorierend — mein mitgebrachtes Buch las. Als er ging, war er bester Laune und bedankte sich. Auch hatten wir kaum ein Wort gewechselt, so war es in unserem langen Mailverkehr vereinbart. Währenddessen wusste ich nicht recht, ob es mich eher langweilte oder amüsierte. Aber es war definitiv ein Erlebnis in Sachen Objektifizierung! Lesben und Queere verhüten mit Lecktüchern.

Das musste ich erst mal lernen Bild: Sex während der Periode? Sollten wir öfter machen Bild: Wenn wir uns küssen, starren alle Bild: Lasst uns über Sextoys reden Bild: Wie ich meiner Schwester meine offene Beziehung beichtete Bild: Ich habe mich in der offenen Beziehung fremdverliebt.

Wie reagiert mein Verlobter? Was Männer wirklich über Schamhaare denken Bild: Zum Abschluss lecke ich sie sanft zum Orgasmus. Mich fasziniert der Kontrast zwischen Brutalität und Zärtlichkeit; deswegen freue ich mich immer, wenn sie einen Termin mit mir vereinbart.

Für mich persönlich eine Horror-Vorstellung, für ihn eine meditative Auszeit. Ein Engländer , der mich ab und zu auf seinen Geschäftsreisen besucht, schätzt besonders meinen starken deutschen Akzent. Als böse Nazi-Aufseherin untersuche ich sowohl sein Hygieneverhalten als auch sein entartetes Sexualverhalten. Was andere wohl als No-Go bezeichnen würden, sehe ich als das was es ist:

perverse sex spiele mein erstes lesbisches erlebnis

Lanell Wingfield  

Porno pupper norsk lesbe porno

No description. Please update your profile.